Humidor Test – Eine kleine Humidor Einleitung

Machen Sie einen Humidor Test. Denn Zigarren sind ein teures Vergnügen.

Genießen Sie Ihre Zigarren? Oder rauchen Sie sie nur?

Jeder Genießer einer guten Zigarre, der mit sich und seiner Zigarren-Welt im verdienten Einklang steht, ist nur zu beglückwünschen und könnte sich das lesen und die Recherche nach entsprechenden Humidor Tests bereits einstellen.

Für denjenigen aber, der häufig Probleme mit trockenen Zigarren hat, was bis zu Rissen und Brüchen im Deckblatt führen kann und den Genuss vieler teurer Zigarren kann ein Humidor Test von immenser Bedeutung sein. Fangen wir am besten einmal ganz von Vorn an. Was ist ein Humidor? Und was ist ein Humidor Test? Wie kann eim Humidor Test langfristig für Ihren entspannten Zigarren-Genuss sorgen und Ihnen Ihren wohlverdienten Abstand vom Alltag bieten?

Das Wort Humidor stammt aus dem Lateinischen und bedeut auf Deutsch Feuchtigkeit. Wir alle kennen Humus-Boden, feuchte Erde. Ok. Start frei für den Ratgeber zum Thema Humidor Test.

Humidor Test

Ein Humidor Test zeigt die ganze Vielfalt des Genusses auf

Ein Humidor ist also ein Behältnis, in dem Zigarren gelagert und über lange Zeiträume hinweg in ihrer Original-Qualität bewahrt werden. Und so viele unterschiedliche Zigarren es gibt, fast genau so viele unterschiedliche Humidore gibt es.

Ein Humidor Test wird es sicher belegen. Es gibt Humidore für verschiedene klimatische Verhältnisse, für unterschiedliche Größen und zu den unterschiedlichsten Preisen. Es gibt sogenannte „Einsteiger-Modelle“, High-Class-Humidore, Reise-Humidore. Je ausführlicher Sie sich mit diesem Thema befassen, desto mehr werden Sie selbstverständlich entdecken.

Ein externer Humidor Test fand heraus, daß es sogar „begehbare Humidore“ gibt, Mittelpunkt besonders eleganter Rauch-Salons. Wichtig, so der externe Humidor Test, ist auch das Befeuchtungssystem, idealerweise in Kombination mit einem Feuchtigkeitsmesser. Dann, außer ein besagter Humidor Test, fehlt eigentlich nur noch ein wenig Geduld um den Humidor auf seinen ganz persönlichen Geschmack einzustellen.

Etwas Tropic bei Ihnen zu Hause

Warum ein Befeuchtungssystem empfohlen wird

Mittelamerika, Südamerika und die Länder der Karibik sind die Regionen „wo der Tabak wächst“. Hier herrscht tropisches Klima, das sich nicht zuletzt auf das entsprechende Aroma der Zigarre auswirkt. Und um dieses Klima zu adaptieren und das Aroma zu halten, raten verschiedene externe Humidor Test Seiten zu einem Befeuchtungssystems mit dem entsprechenden Messgerät.

Die Kombination mit einem Hygrometer (Feuchtigkeitsmesser) ist sinnvoll, weil Sie so die für tropische Regionen typischen ca.70 Grad Feuchtigkeit in Ihrem Humidor optimal regulieren kann. Den Hygrometer sollten Sie allerdings nach Meinung der externen Humidor Test Seiten kalibrieren, bevor Sie ihn in den Humidor legen.

Denn auch nicht in jedem Haus oder in jedem Raum bestehen identische klimatische Bedingungen. Hygrometer gibt es heutzutage in sehr verschiedenen Ausführungen. Die Teureren messen die Feuchte mit Haar. Preiswerter wird das Ergebnis mit einer schlichten Metallklammer, an der ein Stück Schwamm befestigt ist.

Humidor Test

Mal ehrlich. Wie viel rauchen Sie denn so am Tag?!

Wir wollen nicht indiskret werden. Aber der individuelle Zigarren-Genuss ist ein ganz entscheidendes Argument bei der Auswahl des optimalen Humidors. Und es gibt noch ein weiteres: Gehen Sie täglich in ein Zigarren Geschäft, weil Sie der Meinung sind nur so eine konstant frische Zigarre zu rauchen?

Oder kaufen Sie schon praktisch – und wohl auch etwas preiswerter online – und möchten Ihre Zigarren genau so frisch wie aus dem Tabakladen genießen? Dann ist die Entscheidung für einen Humidor bereits gefallen. Machen Sie für sich einen Humidor Test und fragen sich: Welchen Humidor soll man kaufen?

Preiswert? Praktisch? Klassisch? Repräsentativ?

Bei Zigarren-humidor.com finden Sie Empfehlungen für Humidore in einer Größenordnung von 20 bis 800 Zigarren. Dazu Reise-Humidore für zwei bis sieben Zigarren. Preiswerte Humidore gibt es bereits ab knapp 20,– Euro zu erwerben. Ob Sie für solch einen Humidor kaufen und einen entsprechenden Humidor Test durchführen sollten, sei dahin gestellt.

Auf jeden Fall handelt es sich dabei meist um fernöstliche hergestellte Produkte. Und genau so sicher ist sein Innenleben meist nicht aus spanischem Zedernholz gefertigt, was Grundvoraussetzung für einen ordentlichen Humidor ist. Wir als Ratgeberseite sagen: Nein Praktisch? Ohne Frage. Praktisch zu sein ist Pflicht. Aber was ist praktisch?

Lange nicht jeder Zigarren-Genießer sieht das gleich. Für den einen ist es praktisch, wenn in seinen Humidor exakt die Menge an Zigarren passt, die er innerhalb einer Woche rauchen möchte. Der Nächste findet es praktisch jederzeit auch für unverhofft kommende Gäste eine „gute Zigarre“ anbieten zu können.

So hat jeder seine Vorlieben. So hat jeder seine Bedenken. Aber so unterschiedlich, wie es ja bekanntlich bei den Geschmäckern zugehen soll, gibt es doch Merkmale, die verschiedene Humidor Test Seiten als Verpflichtung für einen vernünftig funktionierenden Humidor heraus gefunden haben. „Billig“ geht das nicht. Aber einen preiswerten Humidor kann man problemlos kaufen: Wenn es der Richtige ist.

Außen schlicht. Innen vom Feinsten

Humidor Test

Stellen Sie sich vor die Wahl

Von außen können Sie Ihren Humidor gestalten, wie Sie möchten. Diverse Humidor Test Seiten empfehlen als Material Holz, Stein, Metall oder Kunststoff. Massivholz ist hier allerdings eine schlechte Empfehlung. Es dehnt sich schneller aus als Faserplatten-“Holz“ und verzieht sich auch schneller, so, dass sich der Deckel verziehen kann.

Die besten Humidorhersteller der Welt verwenden dennoch Echtholz, lassen sich das aber auch bezahlen. Weder bei Stein, noch bei Metall oder Kunststoff werden Sie eines dieser Probleme entdecken können. Die Deckel verziehen sich nicht, der aus Kunststoff schließt sogar besonders luftdicht.

Zigarren-humidor.com meint:

Aber das Innenleben: „Ole“

Für das Innenleben eines guten Humidors gibt es nur eines; Spanisches Zedern-Holz . Es wird hauchdünn, nicht dicker als 1mm, als Furnier auf der gesamten Innenfläche ausgeschlagen.

Die spanische Zeder, die eigenartigerweise gar nicht aus Spanien, sondern wie der Tabak selbst aus tropischen Regionen kommt, gehört zu den Mahagonigewächsen. Vergleichsweise feuchtigkeitsbindendes Holz verfolgt über weitaus mehr Eigen-Aroma, das sich auf die Zigarre übertragen würde, das eigentliche Zigarrenaroma überdecken würde.

Das Furnierholz der spanischen Zeder hingegen harmoniert hervorragend mit dem Aroma der Zigarre. Nein, es unterstützt nicht einfach. Es bereichert das Aroma. Und es beschleunigt den Reifeprozess einer jeden guten Zigarre aus dem tropischen Bereich.

Humidor Test

Ein Humidor Test? Also nicht nur Schall und Rauch.

Jetzt sind Sie dran. Finden Sie den Humidor der zu Ihnen passt. Unsere Humidor Produkt Empfehlungen werden Ihnen diesbezüglich mit Sicherheit sehr behilflich sein !

Zurück zur Startseite für unsere Humidor Empfehlungen

Nein Danke, direkt weiter zu Amazon.de um selbst nach passenden Humidor Sparangeboten zu suchen